processing

Union Tennisklub Mautern geht den nachhaltigen Weg

Beschreibung

„Neben dem sportlichen Erfolg und der Weiterentwicklung unserer Jugendspieler*innen wird das Thema Nachhaltigkeit wird bei uns in Zukunft eine tragende Rolle spielen müssen.“, so der Jugendreferent -Stellvertreter Stefan Müllner.

Gegründet im Jahre 1912 kann der niederösterreichische Tennisverein auch eine bewegt Geschichte zurückblicken – heute spielen an die zehn Teams in regionalen und überregionalen Ligen des ÖTV.

„Wir haben den unschätzbaren Vorteil, bereits auf erprobte Konzepte zurückgreifen zu können und diese, an unsere Verhältnisse angepasst, in Mautern zum Einsatz zu bringen“, so Müllner weiter. Dabei setzen die Niederösterreicher nicht zuletzt auf ihre sportlichen Mitstreiter aus Brunn am Gebirge und stehen dafür im regen Austausch zueinander. Dazu kommt das Thema „Mobilität“, das für die Mautener eine besondere Rolle spielt und das in den nächsten Saisonen auf mehreren Ebenen optimiert werden soll. Egal ob die Fahrten zu den Trainings oder zu den Wettkämpfen, Verbesserungspotenzial gibt’s überall! Auch hier möchte Stefan Müllner das Rad nicht gänzlich neu erfinden, sondern setzt dabei auf eine Kooperation mit den BT Füchsen, dem Handballverein aus der Obersteiermark. „Gemeinsam können wir hier geradezu sprichwörtlich ganz neue Wege gehen“, meint Stefan Müllner, „der Erfahrungsaustausch zwischen den engagierten Vereinen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor hin zu einer nachhaltigen Entwicklung im heimische Sport!“

Aber nicht nur die zukünftige Mobilität soll neu gedacht werden – auch Themen wie das Recyceln gebrauchter Tennisbälle oder Beleuchtung werden neu betrachtet und behandelt. Ersteres hat sich auch der Österreichische Tennis Verband auf die Fahnen geheftet, der hier seine Vereine schon bald unterstützen wird.