processing

Sport spricht alle Sprachen 2016

Letzte Aktualisierung: 20. September 2016

Beschreibung

Der Verein Sport spricht alle Sprachen setzt das ganze Jahr über tolle Projekte um, bei denen nicht nur das Thema Integration im Vordergrund steht, sondern bei den zahlreichen Veranstaltungen auch ein besonderer Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit gelegt wird!

Eine der von Reinwerfen statt Wegwerfen unterstützten Aktionen ist die Integrationsfußball WM. Begonnen 2006, ist die Österreichische Integrationsfußball WM heute mit 1.600 bis 1.700teilnehmenden Sportlern jährlich sowohl zu einem der größten Breitensport- wie auch zu einem der größten und nachhaltigsten Integrationsprojekte österreichweit heran gewachsen. Das Credo der gesamten Turnierserie mit all ihren Sideevents und Workshops in mittlerweile 5 teilnehmenden Bundesländern ist: „Die Heim WM für alle!“ und wurde 2011 ausgezeichnet mit dem österreichischen Integrationspreis sowie 2014 nominiert von der UEFA in der Kategorie „Bestes Breitensportprojekt Europas“.

Im März finden die 4. Afrikanischen Rodelmeisterschaften im Raurisertal statt. 50 Teilnehmer aus mehr als 16 Staaten Afrikas werden dabei sein. Fast alle hier in Österreich lebend, aus Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Rauris, Stuhlfelden und Bruck. Und es wurde 2015 eine kuriose Heimniederlage, denn gewonnen hat ausgerechnet der einzige „Ausländer“: Sandro Malone vom „Rodelclub Kapverden London“. Malone ist diese Woche als Tourist in Salzburg. „Und da hab ich per Zufall davon erfahren und mitgemacht.“

Die Pokale wurden von Nationalpark-Referentin Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Rössler und dem Salzburger Rupertikirtags-Hans Wurst, dem „Integration und Brauchtum ein großes Anliegen“ ist, übergeben

Weiters ist auch wieder der Frühlingsputz geplant, wo mit Afghanischen Asylwerbern der Salzburger Gaisberg sauber gemacht wird. Diese Aktion soll künftig auch auf andere Bundesländer ausgeweitet werden.

ssas

ssas2