processing

nice to meet me

nice to meet me Letzte Aktualisierung: 29. September 2015

Beschreibung

Nice to meet me ist ein junges österreichisches Label, das faire Yogabekleidung und Active-wear produziert. Designt und erprobt werden die Kleidungsstücke in Österreich, angefertigt werden sie in einer familiären Werkstatt in Brünn in der Tschechischen Republik.

Wichtig ist dem Label, dass es in jeden Arbeitsschritt eingebunden ist. Von der Auswahl der nachhaltigen Stoffe bis zur fairen Produktion in der Werkstatt bis ins Yogastudio oder zum Sportplatz ist das nice to meet me team involviert. „Wir sprechen mit den Leuten und sind immer mittendrin,“ erzählt Denise Herrera Peña, die nice to meet me gemeinsam mit ihrem Ehemann Maicol im Jahr 2014 gegründet hat. „Wir sind pro Produktion mindestens zwei Mal in unserer Werkstatt, stehen selber an den Messen und wissen, wie es unseren Mitarbeitern und Kunden mit nice to meet me geht.“

Die Stoffe kommen aus Portugal, die gentechnikfreie Biobaumwolle aus Griechenland. Polyester wird nur recycelt eingesetzt. Baumwolle wird zum Teil mit „Tencel“ gemischt, welches von der Firma Lenzing in Österreich aus dem Rohstoff Holz produziert wird. Dieses eignet sich für sportliche Tätigkeiten, da es sich beim Training kühl anfühlt und trotzdem warm hält.

Nachhaltig, modisch und das auch zu einem fairen Preis. „Leute, die nice to meet me Bekleidung kaufen, müssen nicht mehr ausgeben als bei nicht-nachhaltig produzierte Bekleidung,“ erklärt Denise. Denn bei nicht-nachhaltig produzierte Bekleidung zahlen Konsumenten oft viel für die Marke und erhalten eine schlechte Qualität. „Nachhaltig produziertes Active-wear wie nice to meet me ist schlussendlich viel mehr Wert, denn es profitieren alle Menschen in dieser Kette von dieser Kleidung.“

 

Alle Angaben basieren auf Informationen der Initiativen bzw. Anbieter.