processing

Cats Care -Weil wir mehr als ein Sportverein sind!

Beschreibung

Der junge Verein wurde im Juni 2011 aus der Taufe gehoben. In den letzten 9 Jahren entstand ein absoluter Vorzeigeverein. Ziel war es immer Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern und ihnen den Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Dies ist den Volleycats auch gelungen. Heute, nach neun Jahren, gehen im Verein an die 75 Spielerinnen in verschiedenen Altersklassen, beginnend in der U9 bis hinauf zu den Damen, ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft nach. In so kurzer Zeit, schafften die CATS sich einen Namen zu machen. Bekannt für ihr Kämpferherz, ihre Disziplin, ihren Willen und ihre Technik etablierten sich die Volleycats zu den führenden Mannschaften in ganz Niederösterreich. Zahlreiche Landesmeistertitel sind Beweis dafür. Auch auf Bundesebene sind die Volleycats aus Traiskirchen bekannt. Die CATS beweisen, dass nicht nur große Städte wie Graz, Linz oder auch Klagenfurt, an Bundesmeisterschaften teilnehmen können. Auch die Volleycats aus dem kleinen, aber doch so großen Traiskirchen, besitzen all dies um Spielerinnen volleyballerisch weiterzuentwickeln und sie auf gutes Niveau auf Bundesebene zu bringen. Die Stadt Traiskirchen bietet ohne Zweifel die Möglichkeit.

Die CATS möchten einen Beitrag in der Sport-, Kinder-, und Ökostadt Traiskirchen leisten. Ein Markenzeichen der CATS ist der Zusammenhalt. Dass die CATS auf dem Spielfeld ein eingespieltes Team sind, ist bekannt. Doch nun möchten die Volleycats auch außerhalb der Halle als Team wirken. Obwohl es für manche banal klingen mag, aber es sind die Kleinigkeiten, die essentiell sind und zu Veränderungen führen.

Cats Care Projekt
Leitmotiv dieses Projekts ist eine Sonnenblume. Jene stellt die Fröhlichkeit, den Sonnenschein und die Liebe, welche im Verein der Volleycats deutlich zu spüren ist, dar. Die CATS sind nicht nur bekannt für ihre sportlichen Leistungen sondern auch für ihren Zusammenhalt, ihr Engagement und auch ihre sozialen Tätigkeiten. Die Trainer und Trainerinnen sind bemüht den Kindern nicht nur den Spaß am Sport zu vermitteln, sondern legen großen Wert auf Zusammenhalt, Respekt, Vertrauen und Wertschätzung. Jene Aspekte sollten den Kindern und Jugendlichen in der heutigen Gesellschaft vermittelt und näher gebracht werden. Nach rund 10 Jahren Vereinsexistenz entstand eine Volleycatsfamilie, die sich nun vermehrt sozial engagieren möchte. Dies ist auch Grund für die Entstehung des CATS Care Projekts. Die Sonnenblume besteht aus 17 Blütenblättern, dabei steht jedes Blatt für ein SDG. Vor jeder Saison wird beschlossen, worauf im kommenden Jahr Wert gelegt wird und auf welches Blütenblatt vermehrt der Fokus gelegt wird. Da ein SDG sehr breit gefächert ist, werden nur ein bis zwei Blütenblätter ausgewählt. Sinn jenes Projekts ist es nicht alle Blütenblätter schnellstmöglich abzuarbeiten. Das Projekt der Sonnenblume ist in 17 Blütenblätter, 17 kleinere Projekte unterteilt. Da dieses Projekt vor einem Jahr in die Welt gesetzt worden ist, wurde in der Saison 2019/20 kein spezielles Blütenblatt gewählt. Die CATS widmeten sich in jener Saison keinem bestimmten Blütenblatt, folglich keinem bestimmten SDG. Ziel war es einen Einblick in den sozialen Bereich zu bekommen um sich für die Saison 2020/21 einzugrenzen und sich in weiterer Folge zu spezialisieren.

Das CATS Care Projekt enstand im Jahr 2019. Durch Zufall trafen die CATS auf die Agenda 2030 und die 17 Entwicklungsziele. 2019 nahmen die CATS erstmals am Wettbewerb „Nachhaltig gewinnen“ teil und beschlossen im folgenden Jahr erneut mit einem Projekt dem CATS Care teilzunehmen. Obwohl die CATS erst vor einem Jahr auf die 17 Ziele gestoßen sind, engagierte sich der Volleyballverein im sozialen Bereich und versuchte mit verschiedensten Aktionen und Tätigkeiten sich im sozialen, ökonomischen und auch ökologischen Bereich zu beteiligen.

 

Faire Trade
Ein großes Anliegen der CATS ist es nachhaltig zu konsumieren wie auch Faire Trade Produkte zu kaufen und zu verkaufen. Die Fan T-Shirts der CATS sind aus 100% OCS BIO-Baumwolle. Die CATS setzen ohne Zweifel auf Qualität und Nachhaltigkeit. Selbstverständlich kann nicht alles zur gleichen Zeit geändert werden, doch wie schon erwähnt, geht es beim CATS Care Projekt nicht um das Abarbeiten der Ziele. Es handelt sich um einen Prozess. Da der Turnbeutel nicht aus 100% Baumwolle produziert ist, wurden die T-Shirts wie auch die Turnbeutel beim lokalen Motivdruckgeschäft bedruckt um die heimischen Betriebe zu unterstützen. Ein weiteres Ziel ist das Abschaffen des Plastiks, welches in Form von Bechern und Besteck bei diversen Spielen und Turnieren oft verwendet wird. Auch hier werden in erster Linie die Plastikbecher abgeschafft, da jene am häufigsten und auch in großen Mengen verbraucht werden. Die CATS beschlossen hier Mehrwegbecher einzuführen. Ziel ist es, ausschließlich Mehrwegbecher zu verwenden. Dabei erhält der Konsument sein Getränk in einem Mehrwegbecher, hinterlässt dabei einen Pfand und kann jenen mehrmals verwenden. Oft werden Plastikbecher nach einmaliger Verwendung entsorgt. Dies ist nicht notwendig und auch nicht umweltfreundlich, da Plastikbecher schwer recyclebar sind. Die folgende Grafik veranschaulicht jenes Projekt.

Vereinsbus
Ein wichtiger Meilenstein in der Vereinsgeschichte war der Erwerb eines eigenen Vereinsbusses. Als Ökostadt Traiskirchen ist es uns ein großes Anliegen auf unsere Umwelt zu achten. Dies ist mit einem Vereinsbus möglich. Um zu den Auswärtsspielen zu gelangen, mussten die CATS früher mit mehreren Autos fahren. Nun wird das sogenannte Carsharing angewandt. Es handelt sich dabei um eine organisierte und gemeinschaftliche Nutzung von Kraftfahrzeugen. Auch dieses Konzept war uns ein großes Anliegen. Die Luftverschmutzung ist ein globales Problem, welches jeden einzelnen von uns betrifft. Die Schadstoffemissionen durch den Verkehr haben gravierende Folgen für den Menschen und die Umwelt. Einerseits können gesundheitliche Probleme auftreten, andererseits muss man mit dem Klimawandel, dem Smog, der Umweltverschmutzung, der Beeinträchtigung der Ökosysteme oder mit Ernteschäden durch die Ozonbelastung rechnen.